Trendfolge-Analyse vom 25.03.2017

Hallo zusammen!

Ich freue mich, euch heute meine neue, wöchentliche Trendfolge-Analyse präsentieren zu dürfen. Kurz gesagt: Die Trends sind weiter intakt, die Konsolidierung hat aber wie erwartet an Fahrt aufgenommen.

Dax

Dax – Trendkonzept

  • aktuell: 7 von 8 Punkte, bullish
  • letzter Trendwechsel (auf bullish) mit dem Schlusskurs per: 10.11.2016
  • Performance seit letztem Signal: +13%

Der Aufwärtstrend im Dax präsentiert sich weiterhin in einem robusten Zustand, wenngleich die schon länger erwartete Korrektur nun langsam kräftiger zu Buche schlägt. Aber schauen wir zunächst einmal auf den übergeordneten Trend im Tageschart:

Tageschart

f5aab572df096843e8c10c5c2ce84ee59bff2dc8

Eigne Darstellung, erstellt mit TraderFox.de

Wie ihr sehen könnt, ist der Aufwätstrend absolut intakt, insbesondere neu einsteigende Investoren sollten aber beachten, dass bis zur unteren Begrenzung des Trendkanals sowie bis zum gleitenden Durchschnitt 250-Tage sehr viel “Raum” ist. Es kann insofern erhebliche Rückschläge geben, ohne dass der Aufwärtstrend (nach meiner Definition) in Gefahr geraten würde. Das Chance-Risiko-Profil für neue Zukäufe ist insofern aktuell nicht gerade optimal. Zudem hat eine Konsolidierung begonnen, schauen wir zu diesem Zweck doch noch einmal auf den Tageschart – dieses Mal zoomen wir aber noch etwas heran.

Tageschart

a2007f7a96723e487dded1862de0f110a7aaaa30

Eigene Darstellung, erstellt mit TraderFox.de

Es ist gut ersichtlich, dass sich die Handelsspanne zuletzt immer weiter verengt hat, der Aufwärtstrendkanal agierte dabei als Widerstandszone (siehe 4 Markierungen über dem Chart). Die enge Trading-Range ist als Keil im Chart eingezeichnet. Hierauf hatte ich auch in meiner letzten Analyse hingewiesen (siehe Trendfolge-Analyse vom 18.03.2017). Der Ausbruch aus dem Keil erfolgte nach unten, aktuell läuft ein Pull-Back zurück an den Keil – dies ist ein ganz typisches Verhalten, welches den Ausbruch bestätigt (zumindest solange die obere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals nicht überboten wird – dann wäre der Ausbruch nach unten ein Fehlsignal). Ich persönlich denke daher, dass die Korrektur noch weiter gehen wird (siehe Pfeil im Chart).

Fazit: Ich bin der Meinung, dass der Ausbruch aus dem Keil nach unten sowie der aktuell laufende Pull-Back weiter fallende Notierungen vermuten lassen. Der übergeordnete Aufwärtstrend ist aber intakt, eine gute Unterstützungszone (aus diversen Unterstützungen wie z.B. GD250 sowie die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals) liegt knapp unterhalb von 11.000 Punkten. 

S&P 500

S&P 500 – Trendkonzept

  • aktuell: 7 von 8 Punkte, bullish
  • letzter Trendwechsel (auf bullish) mit dem Schlusskurs per: 08.11.2016
  • Performance seit letztem Signal: +9,5%

Der Blick auf den Tageschart zeigt, dass sich die o.g. Aussagen zum Dax fast eins zu eins auf den S&P 500 übertragen lassen. Das Chance-Risiko-Profil für Zukäufe ist nicht optimal, da viel Platz für Korrekturen besteht und aktuell eine Korrektur läuft – aber dennoch, der übergeordnete Aufwärtstrend ist intakt.

Tageschart

S&P500_Trendfolge_Chartanalyse_täglich
Eigene Darstellung, erstellt mit TraderFox.de

Der 4-Stunden Chart lässt mich persönlich vermuten, dass nach einer kurzen Gegenbewegung nach oben weiter fallende Notierungen wahrscheinlich sind (siehe Pfeile im Chart).

4-Stunden Chart

9f1842ffb954a12c2a3ee0d08753e02c6331bfe0
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Fazit: Aktuell läuft eine Korrektur, die meiner Meinung nach zu weiter fallenden Kursen führen sollte. Mittelfristig sollte sich der Aufwärtstrend aber wieder durchsetzen. Sobald erste Signale der Stärke erkennbar sind, werde ich in meiner wöchentlichen Trendfolge-Analyse darauf eingehen. 

Relative Stärke in Europa

Neben der wöchentlichen Betrachtung des Dax und des S&P500 suche ich auch immer nach sonstigen Beobachtungen, die erwähnenswert sind – z.B. wie die zuletzt historisch hohe Spekulation auf dem Öl-Markt, die zu einer heftigen Korrektur geführt hat.

Diese Woche ist mir aufgefallen, dass viele europäischen Märkte (z.B. Spanien, Frankreich) relative Stärke gegenüber den USA zeigen. Insofern könnten gerade viele Investoren über ein Investment nachdenken, ich möchte hierbei folgenden Chart zu bedenken geben:

13abd3941803aa63c2049a08dc06ad22c474aeab
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Der Euro Stoxx 50 ist sicherlich für Investoren interessant, die relative Stärke könnte erst der Beginn einer größeren Rotation aus den USA nach Europa sein. Die Indizes in den USA haben lange bessere Ergebnisse erzielt als diejenigen in Europa, doch wenn sich das Blatt erst einmal wendet (und es hat sich bereits gewendet), dann könnten viele Investoren nach und nach “hinterher gelaufen kommen”.

Investoren sollten aber das übergeordnete Bild auch im Blick behalten, der Chart oben zeigt, dass es an der eingezeichneten Abwärtstrendgeraden mit relativ großer Wahrscheinlichkeit viele Gewinnmitnahmen geben wird. Dabei kann es zu Rückschlägen kommen, dies sollte einkalkuliert werden. Insgesamt ist es aber meiner Meinung nach ein sehr interessanter Chart!

Wenn ihr keine Investment-Idee mehr verpassen wollt, dann folgt meinem Blog. Rechts oben (bzw. bei mobiler Nutzung unten) könnt ihr eure E-Mail Adresse eingeben oder als WordPress-Nutzer einfach auf „Folgen“ klicken. Dann erhaltet ihr alle Investment-Chancen so schnell wie möglich!

Du hast Fragen oder eine Idee, welches Wertpapier ich mir mal anschauen soll? Dann schreib mir gerne eine Nachricht:

[contact-form][contact-field label=”Name” type=”name” required=”1″ /][contact-field label=”Email” type=”email” required=”1″ /][contact-field label=”Website” type=”url” /][contact-field label=”Nachricht” type=”textarea” required=”1″ /][/contact-form]

Viele Grüße und erfolgreiche Investments
Christian

ps Ihr findet meine Strategie interessant? Hier lest ihr noch mehr darüber:

Hinweis gem. §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte

Die Börse ist mein Hobby, ich nutze diesen Blog zur Darstellung meiner eigenen Meinung und zum Austusch mit anderen Investoren. Wenn ich persönlich ein Wertpapier als attraktiv oder nicht attraktiv einstufe, dann schreibe ich hier darüber. Dennoch handelt es sich nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen. Zeitlich parallel zu meinen Blog-Posts investiere ich auch häufig mein eigenes Geld direkt oder indirekt in die dargestellten Wertpapiere. Ich kann somit selbst von der Wertentwicklung der Wertpapiere profitieren (egal ob diese steigen oder fallen), es besteht insofern immer ein Interessenkonflikt.

Wichtig: Risikohinweis und Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr! Trotz größter Sorgfalt übernehme ich keine Haftung für die Korrektheit der Inhalte. Ich schreibe hier über meine Ideen und insbesondere stelle ich meine persönliche Meinung dar, mit dem Ziel, den Meinungsaustausch im Internet anzuregen. Es handelt sich explizit nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen und auch nicht um Beratungen irgendwelcher Art. Der Handel mit Wertpapieren (oder sonstigen Instrumenten wie z.B. Derivaten oder CFDs) kann zu Verlusten führen, die das eingesetzte Kapital erreichen (= Totalverlust des eingesetzten Kapitals) oder sogar übersteigen (=Nachschusspflicht). Hierfür kann ich keinerlei Haftung übernehmen, da jeder Investor eigene Entscheidungen auf eigene Verantwortung trifft.

Der Dax ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

1 Trackback / Pingback

  1. Tendfolge-Analyse vom 01.04.2017 – Trendfolge-Investments

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere