Tendfolge-Analyse vom 01.04.2017

Hallo zusammen,

die wohl wichtigste Beobachtung dieser Woche ist, dass sich die Outperformance Europas, über die ich auch letzte Woche berichtet hatte, kräftig fortsetzt. Die Aufwärtstrends sind beim Dax sowie beim S&P 500 weiterhin intakt. Darüber hinaus berichte ich diese Woche über einzelne ausgewählte und sehr spannende Aktien (Aareal Bank, Zalando und Magforce). Viel Spaß beim Lesen!

Dax

Trendkonzept

  • aktuell: 8 von 8 Punkte, bullish
  • letzter Trendwechsel (auf bullish) mit dem Schlusskurs per: 10.11.2016
  • Performance seit letztem Signal: +15,5%

Der Deutsche Aktienindex zeigt sich nach wie vor sehr stark, die Konsolidierung konnte überaus schnell abgeschlossen werden. Der Aufwärtstrendkanal, welcher zuletzt als Widerstand fungierte, konnte überwunden werden (siehe Chart unten). Schaut euch zum Vergleich z.B. diesen Chart an (per klick auf “Chart”), er stammt aus meiner wöchentlichen Analyse vom 18.03.2017. Der Chart zeigt auf einfache und klare Art und Weise wie ein gleitender Durchschnitt oder eine Aufwärts- / Abwärtstrendlinie als Widerstand bzw. als Unterstützung dienen kann. Da die Aufwärtstrendgerade nun nach oben durchbrochen wurde, wird diese zur Unterstützung. Hintergrund ist, dass es viele Marktteilnehmer gibt, die dort kaufen werden, sollte der Kurs dahin zurückfallen. Die Überwindung des Widerstands hat zugleich zu einem neuen Kaufsignal im MACD geführt, die Schwungkraft des Aufwärtstrends hat somit zuletzt wieder zugenommen – ein neuer Aufwärtsimpuls könnte starten.

Selbstverständlich ist es auch jederzeit möglich, dass der Kurs wieder unter die Unterstützung zurückfällt, die Wahrscheinlichkeit einer größeren Konsolidierung erscheint mir aber durch den Ausbruch nach oben etwas geringer geworden zu sein. Sollte es zu einem Rückfall kommen, würde sich das Bild jedoch sofort wieder wenden, dann wäre eine größere Korrektur durchaus realistisch. Solange dies nicht erfolgt bleibt der Chart unter technischen Gesichtspunkten absolut bullish.

a3cc90c893a26cc13e3b4907c72b290b8dbfd413
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Anbei zeige ich euch noch einen Chart, der die relative Entwicklung des S&P 500 (in grauer Farbe) im Vergleich zum Dax zeigt. Der S&P 500 war eine lange Zeit stärker als der Dax (hier nicht zu sehen), doch nun hat sich das Bild gewendet (vgl. hierzu auch mein Post von letzter Woche). Diese relative Stärke des Dax hat sich zuletzt noch weiter gefestigt, wie ihr im Chart sehen könnt:

Trendfolge_Analyse_Dax_S&P500
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Die Rotation aus den USA nach Europa geht insofern weiter, dies ist ein positives Zeichen für den Dax (sowie für ganz Europa). Werfen wir noch einen kurzen Blick auf den Wochenchart. Dieser zeigt, dass der langfristige Aufwärtstrend ebenfalls intakt ist:

45cbf30b84bb5b9f56f1e874d4fb703fecaf0812
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Fazit (kurzfristig): Der Aufwärtstrend ist intakt, die im Post von letzter Woche beschriebene Outperformance vieler europäischer Aktienindizes ggü. der großen amerikanischen Indizes  hat sich nochmal verstärkt. Die Überwindung der Aufwärtstrendgeraden nach oben (im ersten gezeigten Chart) könnte zu einer erneuten Beschleunigung der Bewegung, vielleicht sogar zu einer regelrechten Kaufpanik, führen. Kurzfristige Investoren sollten bei einem Rückfall unter die Trendgerade aber wieder vorsichtiger werden, dann wären größere Rückschläge möglich.

Fazit (langfristig): Der Wochenchart zeigt, dass bei Betrachtung der langfristigen Perspektive viel Luft nach oben und nach unten ist – ohne dass es zu einem übergeordnetem Trendwechsel kommen würde. Ich persönlich (als langfristiger Trendfolger) bleibe daher investiert.

S&P 500

Trendkonzept

  • aktuell: 7 von 8 Punkte, bullish
  • letzter Trendwechsel (auf bullish) mit dem Schlusskurs per: 08.11.2016
  • Performance seit letztem Signal: +10,4%

Der S&P 500 befindet sich weiterhin in einer Konsolidierung. Die relative Schwäche ggü. Europa hat sich zuletzt recht deutlich gezeigt, ich vermute, dass sich diese insgesamt fortsetzen wird. Unabhängig davon ist der übergeordnete Trend nach wie vor aufwärts gerichtet.  Ich bleibe daher für den Index bullish, bevorzuge nun aber bei eventuellen Zukäufen europäische Aktien.

S&P500_Trendanalyse_technischeAnalyse
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Anbei seht ihr den Wochenchart. Auf diesem ist besonders gut ersichtlich, dass der Aufwärtsimpuls seit Ende 2016 einwandfrei intakt ist (trotz der aktuell laufenden Korrektur):

86fe22585e0511782b75568c7c87289d1281deb7
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Fazit (kurzfristig): Der Aufwärtstrend ist intakt, die relative Schwäche ggü. Europa könnte aber anhalten.

Fazit (langfristig): Der Wochenchart zeigt, dass nach wie vor ein langfristiger Aufwärtstrend besteht. Ich persönlich bleibe daher bullish.

Aareal Bank

Diese Woche möchte ich mit euch einen kurzen Blick auf die Aareal Bank werfen. Mein Trendkonzept gibt dieser Aktie aktuell 6 von 8 Punkte, damit ist das Gesamtbild aus meiner Sicht bullish. Das Trendkonzept setzt sich zusammen aus verschiedenen gleitenden Durchschnitten (= Trendrichtung) und dem MACD (= Schwungkraft des Trends). Dabei werden verschiedenen zeitliche Ebenen miteinander kombiniert.

Auf dem Tageschart ist gut zu erkennen, dass es zuletzt eine Korrektur gab, der Kurs läuft schon einige Zeit seitwärts bzw. sogar abwärts. Übergeordnet ist der Aufwärtstrend aber absolut intakt (siehe auch Wochenchart unten), außerdem gab es zuletzt einen neuen Aufwärtsimpuls, durch den der MACD auf Tagesbasis ein Kaufsignal generiert hat. Ich denke, dass dieser neue Impuls zu einem neuen Allzeithoch führen könnte, zunächst muss der eingezeichnete Widerstand bei ca. 38,50 Euro überwunden werden:

Aareal Bank Trendfolge Analyse
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Wochenchart:

16dffddb7207f0972db6ce19e560c557054c9520
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Monatschart:

87f9914ee64a2782d986c6edfbf01d37afdd5e67
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Zalando

Zalando erscheint mir nur etwas für spekulative Anleger zu sein, aber die Aktie ist durchaus interessant. Das Trendkonzept vergibt 7 von 8 Punkte, die Anfänge eines Aufwärtstrends sind erkennbar. Ein Ausbruch aus dem im Chart eingezeichnetem Dreieck würde das bullishe Bild untermauern, wer darauf spekuliert, könnte auch schon jetzt (zu günstigeren Kursen) einkaufen – wenngleich das Risiko sicherlich höher ist als bei anderen (ruhigeren) Werten mit einem stabilen und bereits etablierten Trend.

Zalando_Aktienanalyse_Trendfolge
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Magforce

Magforce ist wirklich extrem spekulativ, das Unternehmen entwickelt eine Technologie, die viele Krebspatienten heilen könnte. Wer sich die Mühe macht, etwas über die Technologie zu lesen oder sich die Prognosen anschaut, der erkennt sofort, dass das Potential der Aktie unvorstellbar groß ist. Das Risiko ist selbstverständlich riesig, da der Unternehmenserfolg neben der Produktentwicklung auf von aufsichtsrechtlichen Zulassungen  und damit von langwierigen und bürokratischen Prozessen abhängig ist. Ich persönlich finde die Technologie spannend und glaube, dass diese vielen Menschen helfen kann. Ich habe ein kleines Investment gewagt und bin auf die weitere Entwicklung gespannt.

Die Aktie ist leider schon ein wenig heiß gelaufen, langfristig ist dennoch viel Potential vorhanden – wenn sich die Produkte als Standardtherapie in Deutschland und in den USA etablieren, wäre in einigen Jahren ein Kurs oberhalb von 10 oder sogar 20 Euro sicherlich drin. Ebenso gut kann die Aktie natürlich auch auf null Euro fallen, ich nutze daher Trendfolge-Techniken, um zu schauen, ob sich die oben ausgemalte Story auch wirklich bestätigt. Es hat sich nun unter technischen Gesichtspunkten ein Aufwärtstrend etabliert, wie auf dem folgenden Chart zu erkennen ist:

630652204b7107bebd7bb21c90eec33eb9d4685d
Eigene Darstellung, erstellt mit Traderfox.de

Ich weise nochmal auf das hohe Risiko hin, zudem sollte jedem Investor klar sein, dass selbst wenn sich das bullishe Szenario langfristig durchsetzen sollte, so wäre dennoch z.B. ein Pullback an die Abwärtstrendlinie nicht ungewöhnlich. Starke Kursschwankungen müssen daher einkalkuliert werden.

Vielen Dank für euer Interesse, ich hoffe, der Artikel hat euch gefallen!

Wenn ihr keine Investment-Idee mehr verpassen wollt, dann folgt meinem Blog. Rechts oben (bzw. bei mobiler Nutzung unten) könnt ihr eure E-Mail Adresse eingeben oder als WordPress-Nutzer einfach auf „Folgen“ klicken. Dann erhaltet ihr alle Investment-Chancen so schnell wie möglich zum Lesen!

Du hast Fragen zu meinem Blog oder eine Idee, welches Wertpapier ich mir mal anschauen soll? Dann schreib mir gerne eine Nachricht:

[contact-form][contact-field label=”Name” type=”name” required=”1″ /][contact-field label=”Email” type=”email” required=”1″ /][contact-field label=”Website” type=”url” /][contact-field label=”Nachricht” type=”textarea” required=”1″ /][/contact-form]

Viele Grüße und erfolgreiche Investments
Christian

ps Ihr findet meine Strategie interessant? Kennt ihr schon den Backtest meines Trendfolgesystems auf den Dax? Das Ergebnis des Backtests kann sich durchaus sehen lassen:

Backtest Trendfolgekonzept

Weitere Informationen zum Backtest sowie eine Beschreibung meiner Strategie lest ihr hier:

Hinweis gem. §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte

Die Börse ist mein Hobby, ich nutze diesen Blog zur Darstellung meiner eigenen Meinung und zum Austusch mit anderen Investoren. Es geht somit um den Meinungs- und Informationsaustausch, es handelt es sich nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen oder Dienstleistungen. Zeitlich parallel zu den jeweiligen Veröffentlichungen investiere ich auch häufig mein eigenes Geld direkt oder indirekt in die dargestellten Wertpapiere. Ich kann somit selbst von der Wertentwicklung der Wertpapiere profitieren (egal ob diese steigen oder fallen), es besteht insofern ein Interessenkonflikt.

Wichtig: Risikohinweis und Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr! Trotz größter Sorgfalt übernehme ich keine Haftung für die Korrektheit der Inhalte. Ich schreibe hier über meine Ideen und insbesondere stelle ich meine persönliche Meinung dar, mit dem Ziel, den Meinungsaustausch im Internet anzuregen. Es handelt sich explizit nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen und auch nicht um Beratungen irgendwelcher Art. Der Handel mit Wertpapieren (oder sonstigen Instrumenten wie z.B. Derivaten oder CFDs) kann zu Verlusten führen, die das eingesetzte Kapital erreichen (= Totalverlust des eingesetzten Kapitals) oder sogar übersteigen (=Nachschusspflicht). Hierfür kann ich keinerlei Haftung übernehmen, da jeder Investor eigene Entscheidungen auf eigene Verantwortung trifft.

Der Dax ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

1 Trackback / Pingback

  1. Tesla mit Kaufsignal! – Trendfolge-Investments

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.