Der DAX muss jetzt liefern!

Achtung: Der langfristige Aufwärtstrend beim DAX ist akut in Gefahr. Ich zeige Ihnen, was der Index aus technischer Sicht konkret schaffen muss, um eine wirklich gefährliche Situation noch abzuwenden. Zudem werfen wir einen Blick auf den S&P 500. Viel Spaß beim Lesen!

DAX: Langfristiger Aufwärtstrend in Gefahr – aber noch gibt es Hoffnung!

Wie Sie auf dem nächsten Chart sehen können, ist der langfristige (seit fast 10 Jahren bestehende) Aufwärtstrend des DAX in Gefahr.

DAX langfristig 2018
DAX: Aufwärtstrend in Gefahr (eigene Darstellung, erstellt mit TraderFox)

Im Monatschart muss der Index also zeitnah steigen, wenn er die Aufwärtstrendlinie wieder erreichen möchte. Ein kurzfristiger Bruch des Trends ist nicht schlimm, solange danach eine schnelle Rückeroberung der Trendlinie gelingt. Sollte der Bruch hingegen nachhaltig sein, wäre der gesamte Aufwärtstrend in Frage zu stellen.

Interessanterweise zeigt auch der kurzfristige Zeithorizont eine spannende Entscheidungssituation (dazu gleich mehr unten). In welche Richtung der Index im Tageschart marschiert, kann somit auch Einfluss darauf nehmen, wie der Kampf um die Trendlinie im langfristigen Monatschart ausgehen wird. Es stehen somit wichtige Entscheidungen auf allen zeitlichen Ebenen an!

Auf meinem Facebook-Kanal habe ich vor zwei Tagen den Tageschart des DAX gezeigt:

Die Unterstützungszone bei rund 12.000 Punkten sowie die rote Abwärtstrendlinie bilden ein fallendes Dreieck, welches “Spannung aufbaut” und sich zeitnah auflösen muss. Je länger dies dauert und je enger die Trading-Range wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es einen impulsiven, heftigen Ausbruch geben könnte.

Im Wochenchart lässt sich diese Ausgangssituation ebenfalls gut erkennen: 

DAX 2018
DAX: Ein fallendes Dreieck zwingt den Index schon bald zu einer Entscheidung (eigene Darstellung, erstellt mit TraderFox)

Die aktuelle Lage ist daher extrem spannend – der DAX wird uns seine Entscheidung schon bald “mitteilen”. Da ich beim DAX schon seit einiger Zeit nicht mehr investiert bin, mache ich die aktuelle Schwächephase nicht mit und kann die Situation in Ruhe beobachten. Je nachdem, wie die Entscheidung ausfällt, werde ich entsprechend reagieren. 

S&P 500: Aufwärtstrend intakt, Korrektur läuft

Der Trend beim S&P 500 ist intakt, so steigt der durchschnittliche Preis der jeweils letzten 250 Handelstage (dies entspricht ungefähr einem Kalenderjahr) von Tag zu Tag immer weiter an (siehe blaue Linie im nächsten Chart). 

SP500 Aufwärtstrend
S&P 500: Aufwärtstrend intakt (eigene Darstellung, erstellt mit TraderFox)

Wie ich aber hier gezeigt habe, gibt es einige Warnsignale. Ich könnte jetzt noch mehr nennen (Stichwörter: Liquiditäts-Indikatoren, negative Divergenzen bei diversen technischen Indikatoren, zuletzt fallende A-D-Linie, usw.), ich möchte allerdings nicht zu sehr ins Detail gehen. Denn es gibt auch Kaufargumente wie z.B. die gute Zyklik (siehe z.B. hier: Zyklischer Verlauf des S&P 500). 

Trendfolger haben ein klar definiertes, emotionsloses System, welches (hoffentlich) anhand (wirklich guter) Backtests validiert wurde und ausschließlich mit klaren Fakten arbeitet. Dies gibt einem Trader Orientierung und hilft dabei, die Informationsflut zu verarbeiten. Der S&P 500 weist einen Aufwärtstrend auf, mein Trendfolge-Algorithmus ist hier aktuell bullish. Zuletzt habe ich auf meinem Facebook-Kanal am 25.07. auf die Trendfortsetzung bzw. auf ein neues Kaufsignal beim S&P 500 hingewiesen.

Aktuell läuft allerdings eine Korrektur, es bleibt abzuwarten, wie sich diese entwickelt. Die nächste wichtige Unterstützungszone habe ich im Chart grün eingezeichnet. Noch wäre es möglich, dass wir einen versöhnlichen Jahresausklang beim S&P 500 erleben dürfen. Es ist von entscheidender Bedeutung, wie sich der Index jetzt in der Korrektur verhält. Daraus gilt es zu lernen und sich entsprechend zu positionieren. Noch ist kein großer technischer Schaden entstanden.

Fazit

Der DAX ist in den letzten Monaten nicht gut gelaufen. Ich bin schon seit einiger Zeit nicht mehr investiert und daher vor weiteren Rückschlägen geschützt. Beim S&P 500 ist der Trend noch intakt, das Ausmaß der aktuellen Korrektur wird Erkenntnisse darüber liefern, wie die Chancen auf eine Jahrensend-Rallye stehen.

Hier als E-Mail Follower registrieren (unverbindlich, kostenlos) und über Marktupdates immer sofort informiert werden!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Schöne Grüße
Christian Hardt

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere