DAX, MDAX und EuroStoxx50: Technische Kaufsignale!

Technische Kaufsignale! Heute zeige ich Ihnen kurz, weshalb sich die technische Ausgangslage bei einigen europäischen Indizes zuletzt wieder deutlich aufgebessert hat. Zudem erläutere ich Ihnen meine aktuelle Positionierungen. Viel Spaß beim Lesen, ich freue mich auf Ihr Feedback. 

Technische Aufhellung beim DAX

Rückblick: Bereits am 01. September habe ich meine Positionierung bei den US-amerikanischen Aktienindizes (S&P 500, Dow Jones, Nasdaq-100) wieder auf bullish geändert. Heute hat der S&P 500 auf Tages-Schlusskursbasis ein neues Allzeithoch erreicht. Grund zum Feiern besteht aber noch nicht, denn die zyklisch schwierigen Monate September und Oktober sind noch nicht vorbei. Jetzt wird es erst richtig spannend. Aber wie sieht es währenddessen in Europa aus?

Heute möchte ich einen genaueren Blick auf den DAX werfen. Hier bin ich bisher aufgrund der Konsolidierung noch neutral positioniert. Wie Sie in dem Chart unten sehen können, zeigt der Index nun aber auch einen dynamischen bullishen Impuls. Der DAX versucht die Konsolidierung abzuhaken. Die Bullen greifen an.

Der in den letzten Wochen mehrfach hervorgehobene und meines Erachtens wichtige GAP-Widerstand wurde gebrochen. Ebenso konnte der kurzfristige Abwärtstrend überwunden werden. Die technische Ausgangslage hellt sich damit deutlich auf. Mein Trendkonzept konnte ebenfalls wieder hinzugewinnen und ist aktuell mit 7 von 8 Punkten beim DAX bullish positioniert.

DAX technische Kaufsignale
DAX (erstellt mit TraderFox)

Im nächsten Chart erweitere ich den Betrachtungszeitraum. Wie Sie sehen, ist der Trendkanal einwandfrei intakt. Der Sprung über das ehemalige Allzeithoch ist noch ein weiteres positives Signal. Die Bullen scheinen noch in der Lage zu sein, den Markt über wichtige Widerstände hinaus zu bewegen.

DAX (erstellt mit TraderFox)

Mehr zu meiner Positionierung lesen Sie im Fazit.

Technische Kaufsignale auch beim MDAX

Beim MDAX hatte ich vorgestern hier auf einen bevorstehenden Ausbruch hingewiesen:

Der Ausbruch ist nun gelungen. Der Aktienchart zeigt ein trendbestätigendes Kaufsignal. Technisch gesehen ist die Konsolidierung damit abgeschlossen. Der Aufwärtstrend ist intakt. Mein quantitatives Trendfolgekonzept vergibt aktuell 7 von 8 Punkte und ist damit klar bullish positioniert.

MDAX technische Kaufsignale
MDAX (erstellt mit TraderFox)

Mehr zu meiner Positionierung lesen Sie im Fazit.

Trendfortsetzung beim EuroStoxx 50

Auch der EuroStoxx 50 versucht nun seinen Aufwärtstrend fortzusetzen und die Konsolidierung hinter sich zu lassen. Ich bin gespannt, ob der Ausbruchsversuch glücken wird. Die Chartanalyse zeigt jedenfalls eindeutig einen Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends. Unter technischen Gesichtspunkten sollte nun ein Angriff auf das Verlaufshoch bei knapp 3.700 Punkten erfolgen.

EuroStoxx50 technische Kaufsignale
EuroStoxx50 (erstellt mit TraderFox)

Fazit: Technische Kaufsignale

Im Ergebnis ändere ich meine Positionierung für die oben genannten Aktienindizes auf bullish. Wie immer handelt es sich dabei nur um meine persönliche Meinung. Zudem sollte jedem Investor klar sein, dass nicht jeder Trade ein „Treffer“ sein kann. Die zyklisch schwierigen Monate September und Oktober sind noch nicht vorbei. Sollte den Bullen die Kraft ausgehen, könnte der Herbst nochmal holprig werden. Solange die Signale aber derart positiv sind, werde ich auf jeden Fall investieren.

Viele Grüße und viel Erfolg
Christian F. Hardt

3 Kommentare

  1. Immer wieder faszinierend zu sehen wie die Indizes schon fast gleichzeitig über vorgerige Hürden erheben. Ich seh die Entwicklung genauso, die kritische Zone ist erstmal durchbrochen. (nach oben) Wenn nicht allzuviel fundamentales (Wahl, Korea, Zinsen..) Störfeuer auftritt könnte es weiter nach oben gehen. Viele Grüße!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*